Evelin J. Lenz

 

ist in eigener psychotherapeutischer Praxis in München tätig seit 2005.

Langjährige Erfahrung mit Therapeutischer Hypnose (DGH), klientenzentrierter Gesprächsführung nach Rogers (LMU) und Psychoonkologischer Betreuung (zertifiziert nach DKG). Mitglied der "Projektgruppe Psycho-Onkologie am Tumor Zentrum München", laufende Qualifizierungen.

Evelin J. Lenz hat sich auf das Zusammenwirken von psychisch-emotionalen und feinstofflichen Ebenen und auf das Wissen übergeordneter Gesetzmässigkeiten spezialisiert. Damit bietet sie - neben BLÄK-anerkannten Fortbildungen - eine fundierte Basis für ihre psychotherapeutische Arbeit.

Mit Klarheit, Mitgefühl, Wissen, grosser Hingabe und Humor setzt sie dort an,

wo die Behandlung anderer oft endet. Ihr Herzensanliegen ist es, unabhängig von Symptomen und Diagnosen, Menschen für deren eigene, innere Wahrheit und Liebe,

aber auch für übergeordnete Zusammenhänge zu sensibilisieren und sie so

im positiven Sinn zu ermächtigen.

Qualifikation

Zertifizierte Fortbildungen

Mammakarzinome: Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge

im Rahmen der Projektgruppe Mammakarzinome, TZM München, Campus Grosshadern

Maligne Lymphome: Diagnostik, Therapie, Nachsorge

im Rahmen der Projektgruppe Maligne Lymphome, TZM München, LMU | TU München

Moderne Therapiekonzepte für die Gynäkologische Onkologie

Lymphknoten, Roboter, ontogen. Krebsfelder | operat. Therapie - PD Dr. med, Christine Brambs

Zielgerichtete Substanzen & Immuntherapien | PD Dr. med. Holger Bronger

Genetische Testung & molekulares Tumorboard | PD Dr. med. Anne Quante

Bessere Heilung durch Krebsfeldchirurgie | Prof. Dr. Dr. Michael Höckel

Gynäkologisches Krebszentrum am Klinikum rechts der Isar | TranslaTUM München

Selbsterfahrung in der Psychoonkologie, Universitätsklinikum Regensburg

Dr. Stefan Rieger 

11. Curriculum Psychoonkologie, Universitätsklinikum Regensburg

wissenschaftl. Leitung Prof. Dr. med. Thomas H. Loew

Zertifiziert nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Fatigue bei Krebs Erschöpfung und quälende Müdigkeit:

Ursachen erkennen und behandeln

Fatigue bei Krebs - ein Überblick | Dr. Friederike Mumm

Fatigue - Das Modell der Sprechstunde | Dr, Carola Riedner

Auswege aus dem Teufelskreis durch Bewegung, Ernährung & Schlaf | Dr. Bianca Spanier

11. Jahreskongress des Tumorzentrums München

TZM-Essentials 2019

Immuntherapie – Nutzen und Risiko | M. v. Bergwelt

Krebs in der Schwangerschaft | F. Oduncu

Maligne Hauttumoren – Therapie | C. Berking

Luminale Mammakarzinome | R. Würstlein

Triple negative Mammakarzinome | J. Ettl

Chirurgische Techniken beim Ovarialkarzinom | A. Burges

Systemtherapie beim Ovarialkarzinom | H. Bronger

Endometriumkarzinom – Sentinel-Lymphonodektomie | C. Dannecker

Non-Hodgkin Lymphom | C. Bogner

Multiples Myelom | F. Bassermann

Immuntherapie des NSCLC | F. Schneller

Thoraxchirurgie | R. Hatz

Behandlungskonzepte bei spinalen Metastasen | S. Zausinger

Gliomtherapie | N. Thon

„Chemobrain“? Störungen kogn. Funktionen bei MammaCa-Patientinnen | K. Hermelink

Wenn der Krebs Familienmitglied wird:

Familiäre Häufungen von Krebserkrankungen

Dr. C. Benedikt Westphalen, Koordinator klinische/translationale Forschung

Comprehensive Cancer Center Munich

Systemische Perspektiven der Wirkung auf die ganze Familie

und das professionelle Umfeld

Dipl.-Psych. Tobias von der Recke, Münchner Institut für Systemische Weiterbildung

Ablehnung psychoonkologischer Unterstützungsangebote bei Krebserkrankungen

Dipl.-Psych. Theresia Pichler, Research Associate, Comprehensive Cancer Center Munich, im Rahmen der Projektgruppe Psycho-Onkologie TZM München

Progredienzangst-Gruppentherapie für Tumorpatienten

Dr. phil. Petra Berg, Leiterin der IFT-Ambulanz

im Rahmen der Projektgruppe Psycho-Onkologie TZM München

Therapiebegrenzung in der Onkologie
Dr. Pia Heussner, LMU Grosshadern

im Rahmen der Projektgruppe Psycho-Onkologie TZM München

Hypnosystemische Konzepte in der Psychoonkologie

Elvira Muffler, MEG Wandlitz I Milton Erickson Gesellschaft

Hypnotherapeutische Stärkung in den letzten Stunden des Lebens

Stefan Hammel I Milton Erickson Gesellschaft


Mit Hoffnung und Resilienz heilen

Dipl.-Psych. Claudia Weinspach I Milton Erickson Gesellschaft

Psychologische Gesprächsführung im klientenzentrierten Konzept
Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Dr. Klaus Heinerth,
Mitglied GWG „Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.“ 
Fachverband für Psychotherapie und Beratung

Therapeutische Hypnose, Hypnotherapie
DGH, Deutsche Gesellschaft für Hypnose, Dr. Dipl. Psych. Agnes Kaiser-Rekkas

Intensiv-Vollzeitstudium der Psychologie, Paracelsus München

Amtsärztliche Zulassung zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz 

Weitere Fortbildungen

Biologisches Heilwissen

Rainer Körner, Grundlagenseminar

Selbstheilungskonferenz 2016 - Schwerpunkt Krebs

Transbioenergie I Psychosynthese
Rubens Faria - Brasilianischer Heiler (Dr. Fritz, Geistheilungstage)
Heiler aus eigener Kraft - mit Trans-Bio-Energie® zu den Ursachen

Aurachirurgie I Lösen karmischer Muster aus der Aura
Gerhard Klügl
Behandlung von Wirbelsäulenproblemen und Muskelverspannungen 
im Bereich Rücken und Schultern

Russische Heilmethoden nach der Lehre von Grigori Grabovoi
Svetlana Smirnova - Steuerung der Realität mit Seele, Geist und Bewusstsein
Basisseminar

Russische Heilmethoden nach der Lehre von Grigori Grabovoi
Svetlana Smirnova - Steuerung der Realität mit Seele, Geist und Bewusstsein
Fortgeschrittenen-Seminar

Russische Heilmethoden nach der Lehre von Grigori Grabovoi
Svetlana Smirnova - Steuerung der Realität mit Seele, Geist und Bewusstsein
"Russisches Heilwissen in der praktischen Anwendung"

Brainflow: Methoden zur Synchronisierung der beiden Hemisphären

Glucker Kolleg

U. a. gezielte Förderung bei Lese-Rechtschreibschwäche oder ADHS, 

fördert das Zusammenwirken von Logik und Intuition, um Lerninhalte besser zu speichern, erhöht den Austausch von Informationen der einzelnen Gehirnzentren

 

Dozentin für Gesprächsführung im klientenzentrierten Konzept
Institut Mebo, München

langjährige Erfahrung als Leiterin therapeutischer- und Meditationsgruppen

15 Jahre gelebte Meditationspraxis 

Nach meinem therapeutischen Verständnis

​greifen alle Arten von Therapien im Idealfall begünstigend ineinander. 
Entscheidend ist, dass eine Therapie passend auf die Person, bzw. auf das Bewusstsein der Person, zugeschnitten ist. Entscheidend ist dabei der qualitative Unterschied zwischen "Wissen" und "Bewusstsein".

 

Das bedeutet, die Therapieform muss dem Bewusstsein des jeweiligen Menschen entsprechen, weil diese Behandlung im Menschen sonst nicht die gewünschte Wirkung zeigen kann: die Erkenntnis. Aus diesem Grund gibt es keine pauschale Wahrheit, welche Therapie passend ist. ... Näheres dazu in meinem Buch "Zeit der Seele".
 

Publikationen

 

"Zeit der Seele": Buch    

 Heilung, Selbstheilung, Bewusstsein:

 mit aussergewöhnlichen Beispielen aus der Praxis 

"Seelenanteile und Organspende" Artikel, 2018

 Organtransplantationen aus Sicht der Seele

Vorträge und Workshops

zu verschiedenen Themen zum Thema Heilung/Selbstheilung/Spiritualität

Spirituelle und heilerische Tätigkeiten

 

Tierkommuníkatorin (Mehr zur Tierkommunikation erfahren?)

Mediale Heilarbeit
 

Mitglied Projektgruppe Psycho-Onkologie

am Tumor Zentrum München

weisheit.abmachung.zärtlich

Evelin J. Lenz

Gesprächspsychotherapie

Therapeutische Hypnose

Psychoonkologie (zertifiziert nach DKG)

Birkenleiten 27

81543 München

Telefon 089.65114255

praxis@evelinlenz.de

​©2020 Evelin Lenz. All rights reserved.